top of page
VegabulaStartbild.jpg

Vegabula

Das vegane Projekt der  Landes-hotelfachschule Bruneck
LogoVegabula.png
Im Oktober geht es wieder los!
4 x WÖCHENTLICH
MITTAGS
Warum dieses Projekt

Warum dieses vegane Projekt?

 

Die vegane Lebensweise wirkt ressourcenschonend auf die Umwelt, da die pflanzlichen Lebensmittel ohne die Mittlerfunktion eines Tieres direkt auf dem Teller der Menschen landen. Der weltweite Futtermittelanbau für Nutztiere und deren Weidehaltung verschlingen und verschmutzen lebensnotwendige Ressourcen wie Land, Wasser und Luft. Dadurch werden sensible Ökosysteme zerstört und der menschengemachte Klimawandel weiter vorangetrieben.

Die Landeshotelfachschule Bruneck möchte mit diesem Projekt ein Zeichen setzen und aufzeigen, wie bunt, vielseitig und aromatisch ein nachhaltig veganer Ernährungsstil sein kann.

Neugierig geworden?

Dann lasst euch mit uns ein auf eine vollwertige, nährstoffreiche und kulinarische, Reise hier im Herzen des VEGabula!

Warum vegan und warum dieses Projekt?

Zuerst eine kurze Definition: Wer sich vegan ernährt, nimmt keine Produkte zu sich, die von Tieren stammen. Neben Fleisch und Fisch, die auch in der vegetarischen Ernährung nicht vorkommen, beinhaltet das auch Milch und Eier sowie alle anderen Produkte und Zutaten, die aus oder von Tieren gewonnen werden. Insekten werden mit eingeschlossen, sodass Veganerinnen und Veganer auch keinen Honig und keine (E-)Stoffe tierischen Ursprungs konsumieren. Vegan zu leben bedeutet, diese Prinzipien, so weit es geht, auch auf andere Bereiche wie Kleidung, Kosmetik und Alltagsgegenstände auszuweiten. Wer vegan lebt, greift auf Kunstleder oder Mikrofaserprodukte statt auf Leder zurück, meidet Tierwolle und wählt Kosmetika ohne Tierprodukte und ohne Tierversuche.

VegabulaUmweltschutz.png

Umweltschutz

Eine vegane Lebensweise verursacht um einiges weniger Treibhausgase und lässt bedeutend mehr Fläche für natürliche Lebensräume.

VegabulaWelternaehrung.png

Welternährung

Die meisten Agrarflächen werden für den Anbau von Futtermitteln, speziell Soja, verwendet. Mit veganer Ernährung schützen wir am aktivsten die Urwälder und somit unsere Welt. Pflanzen direkt für den Menschen anzubauen, ist viel effizienter und macht auch viel mehr Menschen auf unserer Welt satt.

VegabulaTierschutz.png

Tierschutz

Veganerinnen und Veganer vermeiden, wann immer es ihnen möglich ist, dass Tiere leiden müssen oder getötet werden.

VegabulaGesundheit.png

Gesundheit

Eine vegane Ernährung und Lebensweise kann zur Vorbeugung vieler Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Krebs und des metabolischen Syndroms beitragen.

Öffnungszeiten

Unser veganes Restaurant Vegabula ist geöffnet:

Anfang Oktober 2023 geht es wieder los!

Kontakt & Reservierungen

Telefonnummer

+39 334 7375457

Adresse

Restaurant Vegabula

Rathausplatz 5

39031 Bruneck (BZ)

Südtirol - Italien

Adresse Landeshotelfachschule

Josef-Ferrari-Straße 40
39031 Bruneck (BZ)

Südtirol - Italien

bottom of page